search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

Schlaganfallbüro im St. Josef Krankenhaus Moers

Seit Januar 2012 finden die Gesprächsnachmittage der Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene und Betreuer in der St. Josef Krankenhaus GmbH in Moers statt. Sprecher der Gruppe ist Joachim Emmer (ia16c51e8b3884bd787159fbc73f0bbd3.emmer@28a34ccf9113469182f26da47a35f0d9t-online.de; Tel. 02841 4 29 60). Die Gruppentreffen finden in der Regel an jedem 3. Freitag im Monat um 15:00 Uhr statt.

Frau Regina Ozwirk, Unternehmenskommunikation am St. Josef Krankenhaus, nimmt regelmäßig an den Workshops der Partnerbüros der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe teil.

Ihre Anlaufstelle bei Schlaganfall

In Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe sowie des Bertelsmann Verlages hat das St. Josef Krankenhaus Moers im Januar 2004 ein regionales Schlaganfallbüro eingerichtet. Die Tätigkeit des Schlaganfallbüros im St. Josef Krankenhaus erstreckt sich auf den Kreis Wesel und die Stadtteile von Duisburg westlich des Rheins.

Es bietet Schlaganfallpatienten, deren Angehörigen und Menschen, die sich zum Thema Schlaganfall informieren möchten, eine Anlaufstelle und vermittelt bei medizinischen, sozialen und juristischen Problemen an Experten.

Die Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene und Betreuer in Moers (Sprecher Joachim Emmer) füllt die Lücke, die nach der medizinischen Versorgung und den Rehabilitationsmaßnahmen entsteht. Für diese "Zeit danach" werden in der Selbsthilfegruppe Wege aus der Isolation und Resignation aufgezeigt, um Schlaganfallgeschädigten die Wiedereingliederung in Familie, Gesellschaft und Beruf zu erleichtern. Das Schlaganfall Büro am St. Josef Krankenhaus möchte mit allen Selbsthilfegruppen in der Region eng zusammenarbeiten.

Behandlungskette

Die Behandlungskette der St. Josef Krankenhaus GmbH in Moers umfasst die Neurologische Abteilung (Chefarzt Prof. Dr. Elmar W. Busch) mit der Schlaganfallspezialstation (Stroke Unit), die Tages- und Kurzzeitpflege und dem Ambulanten Pflegedienst. Darüber hinaus findet eine enge Zusammenarbeit mit allen niedergelassenen neurologischen Fachärzten statt.

Kontakt

Regina Ozwirk

Unternehmenskommunikation

Tel.: 02841 107-2207

Fax: 02841 107-2323

E-Mail