search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

Ergotherapie

Eine ergotherapeutische Behandlung ist sinnvoll für Personen, die sich durch eine Erkrankung, Verletzung oder altersbedingt in ihrem Alltag eingeschränkt fühlen und diese Einschränkung aktiv reduzieren möchten.

Beraten Sie mit Ihrem Haus- oder Facharzt, in welchem Rahmen Sie eine ergotherapeutische Behandlung unterstützen kann.

Wir sind zugelassen für alle Privat- und Kassenpatienten sowie Selbstzahler.

Wir bieten Ihnen individuell angepasste Behandlungskonzepte, unter anderem bei Beeinträchtigungen durch:

neurologische Krankheitsbilder

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Multiple Sklerose
  • Querschnittslähmung
  • Morbus Parkinson
  • Morbus Alzheimer oder andere Formen der Demenz

orthopädische Krankheitsbilder

  • Frakturen (z.B. Schulter, Arm, Hand)
  • Sehnenverletzung oder -reizung
  • Rheuma (rheumatoide Arthritis), Arthrose
  • Periphere Nervenverletzungen
  • Amputationen

Unsere Behandlungsmethoden:

Training von Alltagsaktivitäten:

Waschen, An- und Ausziehtraining, Zubereitung des Frühstücks, Einkaufen, Kochen und weitere Haushaltsaktivitäten

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung:

Bewegungsanbahnung, Tonusregulierung, Förderung neuropsychologischer Fähigkeiten, Förderung und Erhaltung vorhandener Funktionen nach verschiedenen Therapiekonzepten (Bobath, Perfetti, handlungsorientierte Diagnostik und Therapie, Spiegeltherapie)

Motorisch-funktionelle Behandlung:

Handtherapie (Behandlung rheumatischer Veränderungen, Narbenbehandlung, Schienenherstellung und individuelle Anpassung und vieles mehr), Funktionsverbesserung nach Frakturen der oberen Extremitäten

Psychisch-funktionelle Behandlung:

Training psychischer Grundfunktionen (z.B. Ausdauer, Konzentration), Handwerklich-gestalterische Techniken, Förderung des Sozialverhaltens in der Gruppe

Training und Testung der Hirnleistung (u.a. Cogpack) Hilfsmittelberatung, -anpassung und -erprobung