search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

Erektionsstörungen

Die Erektionsstörung, auch erektile Dysfunktion genannt, ist eine weit verbreitete Erkrankung besonders nach dem 40. Lebensjahr.

Wenn Ihr Urologe oder Internist organische Ursachen abgeklärt hat und eine nicht operative Therapie versagt hat, bieten wir in unserer Abteilung als operative Lösung die Implantation einer hydraulischen Penisprothese an.

Informationen zur operativen Therapie und zur Abklärung einer erektilen Dysfunktion erhalten Sie auch in den Sprechstunden der Abteilung.

Kontakt

Dr. Michael Reimann

Chefarzt

Tel.: 02841 107-2488

Fax: 02841 107-2525

E-MailCurriculum Vitae