search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

OTA und ATA – Ausbildung im St. Josef Krankenhaus

Pressemitteilung vom 30. August 2019

OTA und ATA Azubis 2019 am St. Josef Krankenhaus

Was macht eine operationstechnische Assistentin, was macht ein anästhesietechnischer Assistent? Operationstechnische Assistenten bereiten Patienten auf die Operation vor, assistieren, in dem sie zum Beispiel Instrumente reichen und kümmern sich um den Patienten zum Beispiel im Aufwachraum. Ein anästhesietechnischer Assistent hilft den Patienten auf die Narkose vorzubereiten, sorgt dafür, dass ausreichend Narkosemittel zur Verfügung stehen und hat während der Operation die Lebensfunktionen im Blick. Im St. Josef Krankenhaus haben gerade zwei OTAs und zwei ATAs ihre dreijährige Ausbildung begonnen.

Thomas Weyers, Pflegedirektor am St. Josef Krankenhaus, begrüßt die jungen Leute. Manuel Schmiedchen und Selina Pilz machen eine Ausbildung zum/zur Anästhesietechnischen Assitenten/tin; Hannah Heier und Nico Hoffmann haben die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten gewählt. Gemeinsam mit ihren direkten Anprechpartnern während der Ausbildung, Katrin Kollenbach, Funktionsleitung OP, Rüdiger Kretschmer, Funktionsleitung Anästhesie, Stefan Walther, Personalabteilung, Martin Gondermann und Daniela Dornig hat die Pflegedienstleitung am ersten Praxistag zu einem Kennenlern-Frühstück eingeladen. "Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spaß bei Ihrer Ausbildung", so Thomas Weyers.


Regina Ozwirk
Unternehmenskommunikation

zurück

Kontakt

Regina Ozwirk

Unternehmenskommunikation

Tel.: 02841 107-2207

Fax: 02841 107-2323

E-Mail