search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

Virtueller Lauf gegen den Schlaganfall

Pressemitteilung vom 22. April 2021

Am 10. Mai 2021 findet in Deutschland der Tag gegen den Schlaganfall statt. Dieser Aktionstag, zum dem bundesweit vielfältige Veranstaltungen stattfinden, wurde 1999 von der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe ins Leben gerufen um die Bevölkerung auf die Gefahren des Schlaganfalls und auf schnelles Handeln im Notfall aufmerksam zu machen.

„Ein Schlaganfall ist immer ein Notfall“, sagt Prof. Dr. Stefan Isenmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurophysiologie am St. Josef Krankenhaus, „bei einem Schlaganfallverdacht fährt der Rettungsdienst unmittelbar unser Krankenhaus an. Wenn der Patient möglichst früh in der Klinik ist, kann in vielen Fällen eine medikamentöse Auflösung des Blutgerinnsels oder bei Verschluss größerer Gefäße eine Gerinnselentfernung mittels Katheter erfolgversprechend sein.“ Der sogenannte FAST-Test kann helfen, einen Schlaganfall frühzeitig zu erkennen. Fast steht als Abkürzung für Face (Gesicht), Arms (Arme), Speech (Sprache) und Time (Zeit). „Wenn Sie den Verdacht eines Schlaganfalls haben, bitten Sie die betroffene Person zu lächeln. Falls der Mundwinkel herabhängt, liegt eine Halbseitenlähmung vor“, erklärt der Neurologe, „achten Sie darauf, ob bei nach vorne gestreckten Armen ein Arm absinkt.“ Auch eine Sprachstörung kann bei einem akuten Schlaganfall vorliegen. Wenn die Stimme verwaschen klingt oder der Betroffene keinen einfachen Satz sprechen kann, sollte auch nicht gezögert werden, die 112 zu wählen.

Seit vielen Jahren veranstaltet die St. Josef Krankenhaus GmbH einen Lauf gegen den Schlaganfall, dessen Erlös den Selbsthilfegruppen vor Ort zu Gute kommt. Aufgrund der Pandemie kann der Sponsorenlauf in diesem Jahr nicht in der gewohnten Art und Weise stattfinden. Stattdessen kann jeder Läufer oder Walker am virtuellen Lauf gegen den Schlaganfall teilnehmen.

Eine Woche lang, und zwar vom 7. bis 16. Mai 2021, sind alle Läufer und Walker aufgerufen, für den guten Zweck zu laufen. Unter Angabe von Vor- und Zunamen, Jahrgang, eventuell Verein oder Schule und Angabe der gelaufenen Kilometer bitte in der Woche vom 7. bis 16. Mai eine E-Mail an folgende Adresse schicken: schlaganfalllauf@872bb5a2aa2a4eb4892b4dd4cea33fddst-josef-moers.de. Pro Person zählt allerdings nur 1 Lauf. Die Spendensumme errechnet sich aus der Gesamtkilometerzahl.

Interressierte können eine Vorlage für ihren Startzettel (PDF) hier downloaden und mit ihrem eigenen Namen und eventuell Verein beschriften. Über Fotos vom Lauf für die sozialen Medien freuen sich die Organisatoren. „Bitte schicken Sie Ihre Fotos nur dann, wenn Sie ausdrücklich mit einer Veröffentlichung einverstanden sind,“ so Pressesprecherin Regina Ozwirk. Und last but not least noch die Bitte an alle Teilnehmer, sich an die geltenden Corona-Regeln zu halten und die Verkehrsregeln zu beachten.

Regina Ozwirk
Unternehmenskommunikation

zurück

Kontakt

Regina Ozwirk

Unternehmenskommunikation

Tel.: 02841 107-13010

E-Mail