search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

Herzschrittmacher-und Portimplantationen

Diagnostik

  • Moderne Ultraschallgeräte zur präoperativen Diagnostik auch mit der Möglichkeit der intraoperativen Sonographie
  • Rektoskopie und Proktoskopie mit der Möglichkeit der endoskopischen Behandlung proktologischer Erkrankungen
  • Analdruckmessung
  • Intraoperative, flexible Endoskopie bei Magen- und Darmerkrankungen (z. B. Zwerchfellbruch, Polypen und Tumoren)
  • Intraoperatives neuromonitoring (Nervendarstellung) bei Schilddrüsenoperationen und Oesophagusoperationen

Herzschrittmacher- und Portimplantationen

In Kooperation mit dem Department für Kardiologie werden in unserer Abteilung Herzschrittmacher und Defibrillatoren eingesetzt. Hierbei handelt es sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff, der in örtlicher Betäubung mit Sedierung oder aber in Vollnarkose (Defibrillatoren) duruchgeführt wird. Bei der Operation werden über einen 7 – 10 cm langen Schnitt unter dem Schlüsselbein über eine Vene ein oder mehrere Elektrodenkabel an die gewünschte Stelle im Herzen platziert. Das Schrittmacheraggregat wird anschließend nach operativer Freilegung unter der Haut oder dem Muskel eingesetzt. Bei einem „Port“ handelt es sich um einen unter der Haut gelegenen Zugang zu einer großen Vene, über den nach Anstechen entweder eine Chemotherapie oder in besonderen Fällen auch eine Ernährung erfolgen kann.
Spezialist für diese Operationen ist in unserer Abteilung Dr. van Lierde.

Thoraxchirurgie

Bei der Thoraxchirurgie handelt es sich um Operationen im Brustkorbbereich. Es werden in unserer Abteilung sowohl Operationen über die „Schlüssellochchirurgie“ durchgeführt als auch über einen großen Schnitt mit breiter Brustkorberöffnung. Handelt es sich um ein „Leck“ im Bereich der Lunge, bei der die Lunge zusammenfällt (Pneumothorax) kommt die thorakoskopische Operation über kleine Schnitte zum Einsatz wie auch bei kleinen Absiedlungen bösartiger Tumoren, die bei uns ebenfalls mit der minimal-invasiven Methode operiert werden.

Handelt es sich jedoch um einen Lungenkrebs, werden über einen größeren Schnitt Lungenlappen- oder gar bei sehr großem Tumor der gesamte Lungenflügel entfernt. Nach der Operation erfolgt eine qualifizierte Betreuung der Patienten auf der Intensivstation.

Allgemeinchirurgie

Operation von gut- und bösartigen Erkrankungen der Körperoberfläche und der Weichteile sowie plastische Operationen bei komplizierten Druckgeschwüren werden ebenfalls in großer Anzahl in unserer Abteilung durchgeführt.

Auch besteht eine Expertise für Pankreaschirurgie sowohl bei bösartigen Erkrankungen als auch bei der chronischen Pankreatitis mit Überschreitung der operativen Mindestmengen.

Außerdem werden bösartige Tumoren des gesamten Magen-Darm-Traktes operiert. Bei speziellen Tumoren des Magens (GIST-Tumoren) und begrenzten bösartigen Tumoren des Dünn- und Dickdarmes kommen Schlüssellochoperationen (MIC) zum Einsatz.

Pflege

Unsere Patienten werden durch fachlich kompetentes und erfahrenes Pflegepersonal sowohl auf der Intensivstation als auch auf der Station 3B betreut. Patienten mit einem Stoma oder mit chronischen Wunden werden durch eine spezialisierte Pflegekraft versorgt.

Kontakt

Dr. med. Marc Alexander Renter

Chefarzt

Tel.: 02841 107-2420

Fax: 02841 107-2424

E-MailCurriculum Vitae