search
A -Z Suche

Wählen Sie einen Begriff aus der Liste und gelangen Sie schnell zum Ziel

Handtherapie

Hart zupacken, streicheln, feinste Oberflächen ertasten und Präzisionsarbeit leisten, hierbei ist die Hand für uns ein unverzichtbares Werkzeug.

Die Handtherapie umfasst die Rehabilitation von Patienten mit angeborenen, traumatischen und degenerativen Erkrankungen der oberen Extremität und deren Auswirkungen.

Die handtherapeutische Behandlung kann konservativ, prä- oder postoperativ erfolgen und zielt darauf ab, die funktionsgestörte Hand zum zielgerichteten, automatisierten und koordinierten Gebrauch, also zur möglichst ursprünglichen Funktion zurückzuführen, oder Kompensationsmöglichkeiten zu erarbeitet.

So können dem Patienten vorherige Beschäftigungen und Tätigkeiten weiterhin ermöglicht werden, um seinen Anforderungen im sozialen, häuslichen und beruflichen Bereich wieder gerecht zu werden.

Wir behandeln Patienten mit folgenden Krankheitsbildern

Dies ist lediglich eine Auswahl der häufigsten Erkrankungen. Auch bei anderen Krankheiten helfen wir Ihnen in unserem Gesundheitszentrum Niederrhein natürlich sehr gerne. Melden Sie sich einfach bei uns.

  • Sehnen- und Muskelverletzungen 
  • Knochenbrüche 
  • Nervenverletzungen 
  • Luxationen (Ausrenkung) 
  • Amputationen 
  • Bandverletzungen 
  • Nervenkompressionssyndrome wie das Karpaltunnel-Syndrom 
  • Rheumatische Erkrankungen 
  • Arthrosen 
  • CRPS (komplexe regionale Schmerzsyndrome) 
  • Dupuytren’sche Kontrakturen 
  • Angeborene Fehlbildungen der Hände 
  • Verbrennungen 
  • Infektionen z. B. nach einem Katzenbiss
Kontakt

Verena Radant

Leitung Ergotherapie, Logopädie, Psychologie

Tel.: 02841 107 2510

E-Mail