Darstellung:
St. Josef Krankenhaus GmbH Moers
Prostatazentrum

Prostatazentrum

Die Erkrankungen der Prostata gehören zu den häufigsten Gesundheitsstörungen beim Mann. Sowohl gutartige als auch bösartige Erkrankungen können an der "Vorsteherdrüse" entstehen und die Lebensqualität beeinflussen. Durch Früherkennung können optimale Behandlungsergebnisse erzielt werden. Der Prostatakrebs, mit 50000 Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste männliche Krebserkrankung, kann durch fortschrittliche Medizin immer schonender und für den Patienten nebenwirkungsarmer behandelt werden. Die gutartige Vergrößerung der Prostata, oft auch "BPH" oder "Prostataadenom" genannt, beeinflusst bei steigendem Lebensalter ungefähr 60% aller Männer. Die Entzündung der Vorsteherdrüse ist ein Syndrom aus verschiedenen Beschwerden im Beckenbodenbereich. Sowohl akute Entzündungen mit schmerzhaftem und häufigem Wasserlassen eventuell mit hohem Fieber als auch chronische Verläufe gehören zu diesem Krankheitsbild.