Darstellung:
St. Josef Krankenhaus GmbH Moers

Palliativmedizin

Der Begriff Palliativmedizin umschreibt die pflegerisch und medizinisch umfassende, ganzheitliche Versorgung und Betreuung von Patienten, die an einer schweren, nicht heilbaren Erkrankung leiden.
Auch wenn eine Krankheit grundsätzlich nicht mehr heilbar ist, kann doch das Leiden gelindert und die Lebensqualität der betroffenen Menschen verbessert werden.

Ihre Fachärzte für Palliativmedizin und SchmerztherapieBild vergrößern

Das Team der Palliativstation: von li: Heike Siegler, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Reinhold Schneider, Psychoonkologe, Norbert Schürmann, ärztlicher Leiter, Dr. med. Andreas Hampf, Palliativmediziner, Catrin Dennenlöhr, Stationsleiterin 


Auf der Palliativstation arbeiten wir als Team zusammen um für den Patienten körperliche und seelische Beschwerden zu lindern oder zu beseitigen.
Oberstes Ziel der Behandlung und Begleitung auf unserer Station ist die Erhaltung und die Verbesserung der Lebensqualität des Einzelnen. Hierzu stehen speziell ausgebildete Pflegekräfte, Fachärzte aus allen medizinischen Bereichen, speziell ausgebildete Schmerztherapeuten und Palliativmediziner, Seelsorger und Physiotherapeuten zur Verfügung.

Sehr wichtig ist es uns, dass wir auch die Angehörigen der Patienten in die Beratung und Begleitung mit einbeziehen. Auch wenn Sie wieder zu Hause sind, hört die ärztliche und pflegerische Betreuung für uns nicht auf. Wir arbeiten eng mit Ihrem Hausarzt und mit Ihrem Pflegedienst zusammen, damit Ihnen die bestmögliche Versorgung und Betreuung auch außerhalb des Krankenhauses zukommt. Unabhängig von der stationären Behandlung bieten wir einen ambulanten Palliativdienst an, der Sie zu Hause unterstützen und die stationär begonnene Therapie fortsetzen kann.

Was mein LEBEN reicher macht

 

Pressemitteilung vom 15.01.2015
Wochenzeitung "Die Zeit"

 

Diese Rubrik hat mich von Anfang an begeistert. Deshalb habe ich auf unserer Palliativstation ein schwarzes Brett aufhängen lassen, das den Patienten die Möglichkeit gibt, zu äußern, was ihr Leben reicher macht. Es stellt sich heraus, dass schwerstkranke Menschen oft Dinge wahrnehmen, die wir Gesunden in der Hektik des Alltags übersehen. Dies wiederum bereichert mein Leben.


Norbert Schürmann
St. Josef Krankenhaus Moers

Kontakt

Norbert Schürmann, Departmentleiter Regionalleiter Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie