Darstellung:
St. Josef Krankenhaus GmbH Moers

Medizinische Qualität im Prostatazentrum

Dem Prostatazentrum am St. Josef Krankenhaus wird erneut medizinische Qualität auf hohem Niveau bescheinigt

News vom 31.01.2014

Dr. Michael Reimann, Chefarzt der Urologie (links), und Jan Frederik Krahe, Ärztlicher ZentrumskoordinatorBild vergrößern
Dr. Michael Reimann, Chefarzt der Urologie (links), und Jan Frederik Krahe, Ärztlicher Zentrumskoordinator

Die externen Gutachter des Dachverbandes der Prostatazentren Deutschlands haben das Prostatazentrum im St. Josef Krankenhaus erfolgreich reauditiert; sie bescheinigen dem Prostatazentrum erneut sowohl eine sehr gute medizinische Qualität als auch eine ausgezeichnete Qualität in der Patientenpflege.

 

"Unser Ziel ist es, die Patientenversorgung immer weiter zu verbessern, in diesem Sinne profitieren alle urologischen Patienten von diesem Qualitätsmanagement", betont Dr. Michael Reimann, Chefarzt der Urologischen Abteilung und Leiter des Prostatazentrums.

 

Im Prostatazentrum arbeiten gemeinsam die Urologen des St. Josef Krankenhauses und sechs urologische Praxen in Moers (Brand/Wehmeier, Ziemacki), Duisburg (Feldhege, Steltemeier), Krefeld (Zienow) sowie die Moerser onkologische 4er Praxis und weitere Kooperationspartner. Qualität in der Medizin ist kein Zufallsprodukt, sie muss von allen Mitarbeitern der unterschiedlichen Berufsgruppen, den Ärzten und der Krankenpflege immer wieder neu erarbeitet werden. Mit der Rezertifizierung ist eine großer Schritt in die Zukunft getan. Denn Qualität wird immer mehr zum Maßstab für Kostenträger, zuweisende Arztpraxen und die Patienten und ihre Angehörigen.