Darstellung:
St. Josef Krankenhaus GmbH Moers

Gynäkologie und Geburtshilfe

Eine an den individuellen Bedürfnissen der Patientinnen orientierte Behandlung und Beratung ist uns wichtig.


Im Rahmen eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes werden die Patientinnen von unserem Team, das aus Ärzten, Krankenschwestern, einer Psychoonkologin, Sozialarbeitern und Seelsorgern besteht, individuell und auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet betreut.

Gerade die Patientinnen mit Tumorerkrankungen sind einer enormen psychischen Belastung ausgesetzt, ihnen stehen wir mit hochkompetenter medizinischer Behandlung, psychologischer Beratung und sozialer Unterstützung zur Verfügung.

Ärzteteam Gynäkologie und Geburtshilfe

Ihre Fachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe in Moers

Kreißsaalführungen 2018

Wir laden Sie herzlich ein unser Team persönlich kennen zu lernen. Im Rahmen einer ersten Einführung stellen wir uns vor und geben Ihnen umfangreiche Informationen rund um die Geburt und das Wochenbett. Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit unsere Kreißsäle und die Entbindungsstation in kleinen Gruppen zu besichtigen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit Antworten auf vielfältige Fragen zu bekommen.


Treffpunkt jeweils in der Eingangshalle.


dienstags um 18:30 Uhr


16.01.2018

20.02.2018

20.03.2018

17.04.2018

15.05.2018

19.06.2018

17.07.2018

21.08.2018

18.09.2018

16.10.2018

20.11.2018

18.12.2018

Hoher Besuch aus China im St. Josef Krankenhaus

Frau Prof. Dr. Zhou besucht für zwei Wochen die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des St. Josef Krankenhauses.


zur Pressemeldung

PEKiP für 1.000 Babys in 25 Jahren

Ingrid Bongers betreut die Kleinsten seit einem Vierteljahrhundert im St. Josef Krankenhaus.


zur Pressemeldung

Zukünftige Fußballweltmeister 2034?

Im Fußballweltmeistertrikot 2034 präsentieren sich sieben gesunde Babies, die am 16. Juni 2016 im St. Josef Krankenhaus zur Welt kamen. Chefarzt Dr. Jens Pagels, das Stationsteam, glückliche Väter und eine Uroma halten vielleicht den ein oder anderen zukünftigen Weltmeister 2034 im Arm.


Das Team der Geburtshilfe hatte am 16. Juni 2016 alle Hände voll zu tun. Zertifiziert als babyfreundliches Krankenhaus, ging es auch bei diesem Babyboom babyfreundlich zu.


Ununterbrochener Hautkontakt zwischen Mutter und Kind schon im Kreissaal, danach sind Mutter und Kind 24 Stunden zusammen und Unterstützung beim Stillen rund um die Uhr zeichnen ein babyfreundliches Krankenhaus aus.

Babyboom: Kinder im Trikot der WM 2034

Minimalinvasive Operationen

Minimalinvasive Operationen in der Frauenheilkunde

Kleine Schnitte, weniger Schmerzen und schnellere Erholung nach der Operation

Minimalinvasive Operationen in der FrauenheilkundeBild vergrößern

In der Frauenheilkunde im St. Josef Krankenhaus Moers haben wir uns auf moderne, minimalinvasive – auch Schlüssellochchirurgie genannte – Operationsverfahren spezialisiert. Das bedeutet für unsere Patientinnen weniger Belastung, weniger Schmerzen nach der Operation und bessere Operationsergebnisse ohne Bauchschnitt. Eingesetzt wird diese Technik vor allem bei Eierstockoperationen, bei der Entfernung der Gebärmutter, der Entfernung von Myomen, bei bösartigen Erkrankungen der Gebärmutter sowie bei Senkungsoperationen. Frau Günay Bilir, leitende Oberärztin und Spezialistin im minimalinvasiven Operieren, wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe für Kenntnisse im minimalinvasiven Operieren in der Kategorie MIC I und MIC II ausgezeichnet.

Oberärztin Günay Bilir: "Die Frauen sind nach einer minimalinvasiven Operation schneller wieder auf den Beinen, haben weniger Schmerzen nach der Operation und die kleinen Hautschnitte bei dieser Operationstechnik haben eine schönen kosmetischen Effekt, es entstehen keine oder nur winzige Körpernarben."

In der Frauenheilkunde im St. Josef Krankenhaus setzen wir modernste Operationstechnik ein, um für unsere Patientinnen die besten Ergebnisse zu erzielen. Gerne informieren wie Sie in einem persönlichen Gespräch.

News

Weitere Informationen